Herzlich Willkommen auf der Internetseite der Conradin-Kreutzer-Schule Meßkirch

 

 

Seit Mittwoch, 17.11.2021 gilt in Baden-Württemberg die Corona-Alarmstufe. Für die Schulen bedeutet dies, dass wieder eine generelle Maskenpflicht besteht (außer im Sportunterricht und zur Nahrungsaufnahme).

 

Die engmaschige Testung der Schülerinnen und Schüler dreimal die Woche wird weiter beibehalten.

Wurde eine Schülerin oder ein Schüler positiv auf das Coronavirus getestet, so gilt für die Klasse anstelle der Quarantänepflicht zunächst die Verpflichtung an fünf aufeinanderfolgenden Tagen einen Antigen-Schnelltest durchzuführen.

 

Masken- und Testpflicht gelten als Voraussetzung für den Zutritt in die Schule und die Teilnahme am Unterricht.

 

Positives Testergebnis! Was nun!

 

Die positiv getestete Person ist in 14tägiger Quarantäne. Das gilt auch bei einem positiven Schnelltest, der in der Schule unter Beobachtung stattfindet.

 

Die positiv getesteten Personen und deren ungeimpfte Haushaltskontakte sind zur Quarantäne verpflichtet, ohne dass das Gesundheitsamt sie kontaktiert. Die Eltern von positiv getesteten Schülern und Schülerinnen müssen selbstständig ohne Aufforderung des Gesundheitsamtes bei einem vorliegenden positiven Antigentest an der Schule eine PCR-Testung beim Hausarzt oder in einer der Schwerpunktpraxen durchführen lassen.

 

Im Falle eines positiven Schnelltestbefundes kann die Quarantäne sofort dann aufgehoben werden, wenn ein negativer PCR-Befund vorliegt. Erfolgt kein PCR-Test, bleibt die Person auch nach positivem Schnelltest 14 Tage in Quarantäne.

 

 

Alle Informationen zum Umgang mit der Corona-Pandemie an den Schulen finden Sie unter https://km-bw.de/corona-verordnung-schule.de abrufen.

 


Download
Informationen und Einverständniserklärung Selbsttest
EinverständnisSchnelltestApril.pdf
Adobe Acrobat Dokument 94.3 KB

 

 

Die Conradin-Kreutzer-Schule ist eine Grundschule und Werkrealschule im ländlichen Raum.

 

An unserer Schule werden 450 Schülerinnen und Schüler von 40 Lehrkräften unterrichtet. Die Grundschule wird dreizügig, die Werkrealschule zweizügig geführt. Die Schüler kommen aus der Kernstadt Meßkirch und den umliegenden Gemeinden.

 

Unsere Schule legt großen Wert auf individuelle Förderung der Schüler und bietet daher, sowohl in der Grundschule als auch in der Werkrealschule, vielfältige Fördermaßnahmen an .

 

Die Conradin-Kreutzer-Schule ist eine Werkrealschule, d.h. an unserer Schule besteht die Möglichkeit das 10. Schuljahr zu besuchen und dadurch einen Mittleren Bildungsabschluss zu erlangen.

 

Für die Klassen 1 - 10 gibt es an unserer Schule ein Ganztagesangebot. Dazu zählen ein Mittagstisch, eine Hausaufgabenbetreuung und Aktivitäten im Freizeitbereich. Neben Projekten mit Bildungsplanbezug gehören zahlreiche sportliche und kulturelle Projekte zu unserem Schulleben.

 

Unsere Schule wird durch eine Jugendsozialarbeiterin begleitet und unterstüzt. Die Schulsozialarbeiterin bietet zahlreiche Aktivitäten für unsere Schüler an, unter anderem wird das Betreuungsangebot in Rahmen der Verlässlichen Grundschule für die Klassen 1-4 von ihr durchgeführt.